so sehen unsere Halteverbote aus:

1x Vz283-10/-20/-30

1x Vz1060-31

1x Vz Datum

1x 3m Schildermast

3x K1 Fussplatte

Ein Umzug ist eine sehr stressige Angelegenheit (das wissen alle die jemals in Ihrem Leben umgezogen ist).

 

Platz vor der Tür kann zum größten Stressfaktor werden (wenn Sie die Parkfläche mit 2x Mülltonnen und Flatterband sperren denn das ist verboten und Sie haben am Umzugstag keinerlei Sicherheit das nicht ein Nachbar die Absperrung nachts anseite stellt um dort sein Fahrzeug abzustellen) und am Umzugstag in 2ter Reihe parken müssen( und die Müllabfuhr und/oder der Bus nicht durchkommt - oder sogar Polizei und/oder die Feuerwehr blockiert wird).

 

Eine kleine Genehmigung bei der Stadt Bonn kostet z.B. für 1x Umzugstag nur 25,00 € und dann kommen noch 119,00 € für uns dazu (für 1x Anlieferung/Aufbau, 1x Schildermiete, 1x Abbau/Abholung) d.h. Sie beantragen die Genehmigung bei der Stadt selbst und reichen bei uns die Genehmigung per eMail ein: wir bauen die Halteverbote 96h vorher (gemäß Genehmigung 3x volle Tage) auf und erstellen das Aufstellprotokoll für Sie. Am nächsten Werktag kommen wir vorbei und holen die Halteverbote wieder ab.

 

Eine Halteverbotszone besteht aus einem Vz283-10 (Halteverbot Anfang) und einem Vz283-20 (Halteverbot Ende): Sie können dann mit einem(1) Fahrzeug dort parken und haben in der Länge bis zu 20m Platz (hinter dem Sprinter wird meistens noch Platz für das Ein-/Ausladen bzw Rangieren von Möbelstücken benötigt).

Kein Platz für ein Dixi und/oder Platz für einen Muldencontainer - für eine Baustelle und/oder ein Hausumbau und/oder für eine Gartenumgestaltung kann ebenfalls unnötig zum Stressfaktor werden denn wenn kein Platz zum Absetzen des Muldencontainers ist dann fährt das Containerfahrzeug wieder und Sie bekommen eine Leerfahrt in Rechnung gestellt..

 

Es ist davon abzuraten das Sie die Parkfläche mit 2x Mülltonnen und Flatterband sperren denn das ist verboten und Sie haben am Anlieferungstag keinerlei Sicherheit das nicht ein Nachbar die Absperrung nachts anseite stellt um dort sein Fahrzeug abzustellen) .

 

Bitte beachten Sie das eine Sondernutzungsgebühr fällig wird wenn Sie ein Dixi und/oder einen Muldencontainer auf den Parkstreifen Ihres Grundstücks stellen wollen (auch wenn Sie im Winter  eine Räumpflich für den Gehweg haben so ist der Gehweg nicht Ihr Eigentum und Sie dürfen dort nichts ohne die schriftliche Erlaubnis der Stadt abstellen).

 

Eine Halteverbotszone besteht aus einem Vz283-10 (Halteverbot Anfang) und einem Vz283-20 (Halteverbot Ende)

Geiz ist geil – aber es geht auch um die Verkehrssicherheit – ein Halteverbot muss mit 3x schwaren K1 Füssen aufgebaut werden: lesen Sie das Kleingedruckte der AGB’s der Vermieter denn Sie haften als Aufsteller/Mieter – dabei schreibt der Gesetzgeber je 1m Schildermastlänge 1x schwarze K1 Fussplatte vor – gemäß StVO müssen die Halteverbote eine Schilderunterkante von 2,20m haben d.h. die Schilderoberkante liegt bei 3,00m und Sie müssen mindestens 3x schwarze K1 verwenden.

 

Warum die Vermieter Ihnen keine 3x schwarze K1 Füsse je Halteverbot zur Verfügung stellen? Die Frage kann ganz einfach beantwortet werden weil der Vermieter ansonsten zu viele K1 Füsse in der Vermietung hat und das Trabsportgewicht zu hoch wird (sowohl für Sie als Selbstabholer mit einem Pkw an einer Vermietstation als auch für gewerbliche Vermieter mit einem kleinen 2,8t Kastenwagen denn man kommt schnell an das zul.Gesamtgewicht

 

Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein: buchen Sie bei uns den Komplett-Service d.h. Sie schicken uns eine Kopie der Genehmigung und wir liefern die Halteverbote zu der Adresse die in der Genehmigung steht – wir bauen die Halteverbote direkt vor Ihrer Haustür auf bzw an der Örtlichkeit die in der Genehmigung angegeben wurde – das Datum wird von uns mit auf die Schilder gedruckt und nach dem Umzug bzw nach Beendigung der Möbelanlieferung buw der Baustelle usw. holen wir die Schilder spätestens am nächsten Werktag wieder ab; Sie müssen nicht die 30kg schweren K1 Füsse ins Auto wuchten und an der Vermietstation wieder aus dem Auto herauswuchten (und bei den aktuellen Spritpreisen ist eine Selbstabholung von Halteverboten einfach mehr als unwirtschaftlich).

Sie bekommen bei uns eine Halteverbotszone von max. 20m (1x Pkw mit Anhänger oder 1x Sprinter + plus Ausladefläche) ab 119,00€ Brutto

Kosten der Stadt Bonn (andere Städte AUF ANFRAGE) :

 

  • Einzel-Ausnahmegenehmigung
    - ein Tag / ein Fahrzeug: 25 Euro
    - bis zu drei Tagen / ein Fahrzeug: 40 Euro
    - bis zu einer Woche / ein Fahrzeug: 80 Euro
    - bis zu einem Monat / ein Fahrzeug: 110 Euro

     
  • Genehmigung für Umzüge inklusive Halteverbotszone (HVZ)
    - ein Tag / ein Fahrzeug: 30 Euro, weiteres Fahrzeug zuzüglich 15 Euro und/oder Anhänger zuzüglich 7,50 Euro
    - bis zu drei Tagen / ein Fahrzeug: 48 Euro, weiteres Fahrzeug zuzüglich 24 Euro und/oder Anhänger zuzüglich 12 Euro
    - bis eine Woche / ein Fahrzeug: 90 Euro, weiteres Fahrzeug zuzüglich 45 Euro und/oder Anhänger zuzüglich 22,50 Euro
    - jede weitere Woche zuzüglich 25 % des oben genannten Grundbetrages (eine Woche)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2004-2022 · www.V-A-L.de · Tel: 0228 / 974 61 68 3